Bienenfreundschaft - Wir können alle etwas dazu tun

 

Blog


07. August 2017, 12:45

Am 6.8.17 in Wensickendorf erfolgreich die erste Varroabehandlung abgeschlossen.

Heute bei herrlichem Wetter die erste Varroabehandlung mit dem Nassenheider Verdunster professional erfolgreich beendet. Hierfür hatte ich 7 Tage vorher am 30.7.17, also Ende Juli nach dem allgemeinen Trachtende m Juli mit der 1. Varroabehandlung begonnen. In den Behälter werden ca. 180 ML 60%tige Ameisensäure eingefüllt und dann im Nassenheider Professional Waagerecht oberhalb der Brutwaben aufgesetzt. Nach 1 Woche mit sehr guten warmen Wetter war die Menge restlos verdunstet. Ich nahm heute deshalb diese Verdunster wieder ab, um mit der Folgearbeit , dem Füttern zu beginnen. Alle Völker zeigten sich sehr vital und waren sehr friedfertig.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


28. Juni 2017, 21:29

Es summt jetzt kräftig auf dem Dach des Finanzamtes Berlin Steglitz

Einen Tag einfliegen mit der Ablegerkiste hat gereicht. Heute am 28.6.17 wurde der Ableger aus der Ablegerkiste in die Dadant Beute umquartiert und es summt nun kräftig auf dem Dach des Finanzamtes. Zwei Völker, eines in der Seegeberger Beute von Frank Dettmer und eines in der 12er Dadant Beute von Peter-Michael Thiemer summen nun kräftig. Die Völker strahlen große Vitalität aus, kein Wunder beim Ausblick auf den Botanischen Garten in direkter Nachbarschaft.. Honig werden wir im 1. Jahr für die Volksstärke reservieren, denn beide Völker sind noch im Wachstum und müssen für die Überwinterung eine entsprechende Stärke besitzen. Wir sind zuversichtlich, es summt jedenfalls kräftig um uns herum. Wegen der zu erwartenden schlechten Wetterlage mit viel Gewitter und Regen, habe ich meinem Ablegervolk heute kurz vor den ersten Schauern noch ein wenig Futter reingestellt, damit die Mädels beim Regen eben auch etwas zum Genießen zu haben.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


27. Juni 2017, 14:16

Den 1. Ableger mit der Ablegerkiste auf dem Dach vom Finanzamt Berlin Steglitz platziert

Nun ist von mir der 1. Ableger auf dem Dach des Finanzamtes Steglitz in unmittelbarer Nähe des Botanischen Gartens aufgestellt worden. Ein paar Tage gönne ich den Mädels das einfliegen in der Ablegerkiste, doch dann kommen sie in die 12er Dadantbeute. Die ersten sonnenhungrigen erblickten das Tageslicht heute am 27.6.17 um 8:21. Nun bin ich erleichtert, dass es mit den Ablegern so gut geklappt hat. Jetzt stehen zwei Völker auf dem Dach in Steglitz.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


22. Juni 2017, 09:13

1. Kunstschwarm hat seine neue Beute und die Weisel angenommen

Am 15.6.17 hatten wir aus der Bienenbox einen Kunstschwarm erzeugt. Bienen von 6 Kunztsch hoch Brutwaben wurden klassisch mit Wasser wie ein Bienenschwarm angespritzt und dann in die neue 12er Dadantwabe mit einem kräftigen Fauststoß auf den Oberträger gestoßen. Vorher hatte ich noch Honig vom entdeckeln in einem leeren Erdbeerbecher reingestellt. Zum Schluß kam eine Königin hinein, Heute am 22.6.17 ist alles putzmunter und die Bienen haben das neue Zuhause und die Königin angenommen und fliegen raus zum Futter holen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. Juni 2017, 22:20

Post vom Bieneninstitut Hohen Neuendorf bekommen - Alles Prima mit den Bienen

Heute ist die Post angekommen von meiner Futterkranzbrobe. Alles ist wunderbar in Ordnung, meine Bienenvölker haben keine Spuren von AFB amerikanischer Faulbrut und sind somit in Ordnung. Es war meine erste Untersuchung im 3. Imkerjahr.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. Juni 2017, 22:17

Heute am 19.6.17 den ersten Honig geerntet

Heute war die Zerit gekommen, die ersten Honigwaben aus den Honigzargen und aus der Bienenbox zu entnehmen. Zuhause gleich entdeckelt und geschleudert. Der Honig schmeckt sehr lecker. Er hat einen Wassergehalt von 16 % und einen Brix von 82,5, welches gute Werte sind um den Honig verkosten zu können.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


05. Juni 2017, 21:37

Am Pfingstmontag die Königin beim 1. Ableger gesichtet!

Heute am Pfingstmontag den 5.6.17 war einbe Sichtkontrolle angesagt. Beim 1. Ableger konnte ich die Königin sichten und nun kann in diesem Ablegervolk nach dem Motto: Eine Wabe ein Volk, alles seinen Gang gehen. Das Volk muss nun kräftig wachsen um gestärkt in den Winter gehen zu können.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


21. Mai 2017, 13:21

Futterkranzproben am 21.5.17 entnommen

Heute war ein günstiger Tag für die Entnahme von Futterkranzproben meiner Völker. Alle Damen waren sehr friedlich. In einen Becher hatte ich einen vorher beschrifteten Gefrierbeutel reingesteckt und den Rand rübergestellt, sodaß die Arbeit beginnen konnte. Für jedes Volk zwei Eßlöffel zum einsammeln der Futterkranzprobe, die ich am oberen Rand der Waben mit der Löffelspitze einsammelte. Das Wachs und der Honig wurden schnell vom Löffel mit Hilfe des zweiten Löffels in den Gefrierbeutel gebracht. Georg mein Schwager durfte nach Beendigung pro Volk die Löffel sauber lecken. Ja es hat alles wunderbar funktioniert, was beim ersten Mal nicht unbedingt zu erwarten war. Nun wird die Probe am Dienstag über unseren Imkerverein eingesammelt und beim Bieneninstitut Hohen Neuendorf auf Faulbrutsporen untersucht. In einer Probe können Futterkranzteile von bis zu 6 Völkern gesammelt werden. Es sollte immer eine Menge von ca. 6 Eßlöffeln zusammen kommen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


05. Mai 2017, 17:12

4.5.17 Futter statt Frühtracht

Mit der anhaltend viel zu kühlen Witterung im April/Mai 2017 konnten wichtige Frühtrachten von unseren Bienen nicht genutzt werden. Die Futtervorräte sind fast aufgebraucht. Ich habe mich entschlossen heute mit Futterteig den schon sehr kräftig gewachsenen Völkern Futter zu reichen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


19. April 2017, 13:26

Am 19.4.17 kleines Schneegestöber

Heute im Garten bei +5 Grad Celsius plötzlich gegen Mittag ein kleines Schneegestöber und das im April. Und was machen meine Mädels ? Sie kommen alle heimgeflogen, denn da ist es wärmer als bei der Nektarsuche. Und dann blüht jetzt auch noch die griechische Pflaume, na hoffentlich geht das gut. Die Futterkranzprobenentnahme vom kommenden Wochenende ist erst einmal auf Mai verschoben, weil es viel zu kalt ist.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

Seite 1 von 6