Bienenfreundschaft - Wir können alle etwas dazu tun

 

Ein Bienenschwarm geht nicht jeden Tag ab. Denkste dachte mein Volk Nr. 3, dass während der Fütterungsphase im Juli 2018 zur Hälfte mit der alten Königin/Weisel das Weite suchte !

Am 28.7.18 ist nach 10:00 Uhr noch während der Fütterungsphase ein Bienenschwarm abgegangen. Ich erhielt einen Anruf, dass ein Bienenschwarm im Apfelbaum beim Nachbarn in Wensickendorf hängt. Bevor ich mich 50 KM entfernt auf den Weg machen konnte bzw. einen Imker im benachbarten Zühlsdorf benachrichtet hatte, war der Schwarm in Richtung Südwesten zum Wald weitergeflogen. Es muss ein recht großer Schwarm von über 30.000 Bienen gewesen sein, denn die Bienenwaage hatte das Gewicht stark reduziert angezeigt. Leider hatte ich noch keinen Schwarmalarm eingerichtet. Nun werde ich die Daten genau analysieren.

 

 

 

 

Nach der Sommerzeit + 1 Std. (angezeigt hier die Winterzeit ) zeigt die Waage eine kräftige Gewichtsreduzierung auf 70,517 KG an. Hier ist ein Schwarm abgegangen. Die Bruttemperatur war zuvor auch von 34,1 Grad Celsius auf 35,4 gestiegen.

 

 

Die beiden nach oben zeigenden Striche waren meine Fütterungen. Der rechte nach unten zeigende grüne Strich war der Schwarmabgang



Die Gewichtsreduzierung ist schon ganz heftig. Ich schätze, dass es ein großer Schwarm war.

 

 

Die schlagartige Steigerung der Bruttemperatur von 34,1 Grad Celsius auf 35,4 Grad Celsius sind ein Indikator für den Schwarmbeginn.



Rot die Farbe der Warnung kam leider zu spät für mich.



Sonnenstand und Gewichtsveränderung

 

 

Sonnenstand und Gewichtsveränderung

 

 

Jetzt habe ich viel auszuwerten. Es bleibt spannend bei der Imkerei, insbesondere wenn bei der Fütterungsphase auf einmal ein Schwarm abgeht. War mir noch nicht passiert.